AQUA-AGENTEN in Geestland

Geest ist ein Landschaftstyp in Norddeutschland. Geestland wiederum heißt eine Stadt, eine der flächengrößten Kommunen Deutschlands. Sie liegt mitten im Elbe-Weser-Dreieck. Und obwohl die niederdeutsche Bezeichnung „gest“ „trocken“ bedeutet, dreht sich in den insgesamt 16 Ortschaften Geestlands vieles um Wasser. So gibt es einen direkten Zugang zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer – und damit zur Nordsee. Ein Schifffahrtsweg zieht sich durch das Stadtgebiet und verbindet die beiden Flüsse Elbe und Weser miteinander. Weitere Kanäle durchziehen die Landschaft, in der das idyllische Moorheilbad am Beerster See samt Therme „Aqua Vitales“ besonders ins Auge sticht. Wie die Verbindung von Tradition und Moderne: Geht im Ortsteil Drangstedt der Name auf früher bestehende Viehtränken zurück, so gewann die Stadt Geestland 2017 den Deutschen Nachhaltigkeitspreis und wurde Ende 2020 gar erneut für ihre Energieeffizienz ausgezeichnet.

Vor Ort

Schüler:innen können die Wassersituation vor Ort kennenlernen, indem sie lokale Gewässer und den Erlebnispfad Moor besuchen. Daneben können sie die beiden Wasserverbände im Stadtgebiet besichtigen und hinter die Kulisse schauen. Im Rahmen der Forschertage (Thema Wasser) des Hauses der kleinen Forscher lösen die Schüler:innen spannende Aufgaben in Sachen Nachhaltigkeit, Klima- und Umweltschutz. Teilnehmende Klassen bekommen einen Wassersprudler, der ihnen auf anschauliche Weise nahebringt, wie wir unser Trinkwasser ressourcenschonend einsetzen können. Eine kostenlose Lehrer:innenfortbildung rundet das Angebot ab.

Die Stadt Geestland gestaltet gemeinsam mit den Verbänden Wasser- und Abwasserverband Wesermünde-Nord sowie dem Wasserverband Wesermünde das Bildungsangebot AQUA-AGENTEN in Geestland.

Ansprechpartnerin

Sonja Thomas
Stadt Geestland
Email: Sonja.Thomas@geestland.eu
Telefon: 04743 937-1523
Website: www.geestland.eu