Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE)

Schlage nur so viel Holz, wie nachwachsen kann. So formulierte der sächsische Oberbergmann Hans-Karl von Carlowitz zu Beginn des 18. Jahrhunderts als Erster das Prinzip der Nachhaltigkeit. Holz war der damals wichtigste Rohstoff.

Aus dieser Idee wurde ein Leitbild für das 21. Jahrhundert. Denn der Druck rasanter ökonomischer und ökologischer Veränderungen in einer globalen Gesellschaft, die an vielen Stellen von Chancenungleichheit geprägt ist, führte zu der Erkenntnis, dass es langfristig keinen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fortschritt ohne intakte Umwelt geben kann. Ebenso wenig wird es gelingen, die Umwelt effektiv zu schützen, wenn Menschen um ihre Existenz kämpfen müssen.

Ökonomie und Gerechtigkeit, Vielfalt und Naturschutz gilt es also miteinander in Einklang zu bringen. Daher haben die Vereinten Nationen die Jahre 2005 bis 2014 als UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgerufen, um die Grundsätze der Nachhaltigkeit in den Bildungssystemen weltweit zu etablieren. Nach dem Ende dieser Dekade wurde 2015 das fünfjährige Weltaktionsprogramm ins Leben gerufen.
Jenseits von konkreten Inhalten soll gute Bildung die Kompetenz zum Gestalten vermitteln. Gute Bildung ermöglicht zum Beispiel die Entwicklung von Fähigkeiten wie
  • vorausschauendes Denken
  • interdisziplinäres Wissen
  • autonomes Handeln
  • sowie die Partizipation an gesellschaftlichen Entscheidungsprozessen.

Das Bildungsangebot AQUA-AGENTEN wurde von Grund auf nach den BNE-Prinzipien entwickelt. Bei allen Aktionen steht ein ganzheitliches Verständnis für die Ressource Wasser im Vordergrund. Dabei gewinnen die Kinder auf sie abgestimmte Erkenntnisse über die Vernetzung ökonomischer, ökologischer, sozialer und kultureller Aspekte. Das interaktive Bildungsangebot ermutigt zu nachhaltigem Denken und Handeln, fördert die Gestaltungskompetenzen, erweitert den Blick auf internationale Zusammenhänge und zeigt modellhaft, wie BNE im Unterricht und bei außerschulischen Aktionen realisiert werden kann.