AQUA-AGENTEN am Biosphärenband Schaalsee-Elbe

Der große malerische Schaalsee, durch den einst die innerdeutsche Grenze verlief, ist Kernstück des gleichnamigen Biosphärenreservates zwischen Hamburg, Lübeck und Schwerin. Als einer der tiefsten Seen Deutschlands zeichnet er sich durch eine stark strukturierte Uferkante aus und prägt, umgeben von Buchen- und Bruchwäldern, Mooren und Seen, eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft.
An der Elbe hat sich eine für Mitteleuropa einmalige Flussauenlandschaft fast naturnah entwickeln können. Das länderübergreifende UNESCO-Biosphärenreservat gehört zu den größten Schutzgebieten im Binnenland. Typisch für den mecklenburgischen Teil: die Verzahnung von Feuchtgebieten (Bracks, Niedermoore) mit Trockenbiotopen (Elbuferhänge, Binnendünen) sowie Resten von Auen- und Bruchwäldern.

Vor Ort

In den obigen Gebieten wird das Bildungsangebot AQUA-AGENTEN seit 2017 vom Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe in Kooperation mit den Zweckverbänden Sude-Schaale durchgeführt. Neben den Aufgaben des AQUA-AGENTEN-Koffers erfahren die Nachwuchsdetektive auch, wie verschmutztes Wasser entsorgt und gereinigt wird, wenn Orte – wie in dünn besiedelten Gebieten üblich – nicht an das zentrale Kanalnetz angeschlossen sind. Übrigens: Symptomatisch sind auch die Orte für die Lehrerfortbildungen: das „H2Ohr“ in Wittenburg, das „PAHLHUUS“ in Zarrentin am Schaalsee und der Medienraum im „EinFlussReich“ in Boizenburg.

Ansprechpartner:

Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe
Sachgebiet Bildung für nachhaltige Entwicklung, Infozentren

Kerstin Titho
E-Mail: k.titho@bra-schelb.mvnet.de
Telefon: 038851/302 27

Frank Schmidt
E-Mail: f.schmidt@bra-schelb.mvnet.de
Telefon: 038851/302 26

Weitere Informationen:

www.schaalsee.de
www.elbetal-mv.de