AQUA-AGENTEN in Chicago

Fast zehn Millionen Menschen leben in der Metropolregion. Und fast drei Millionen in der Stadt, die direkt am Michigan-See liegt, einem der fünf großen Seen der USA. Doch damit nicht genug Wasser: Chicago liegt auch in der Mündung des Illinois Waterway, einem mehr als 500 Kilometer langen System aus Flüssen und Kanälen zwischen dem Michigan-See und dem Mississippi, welches die Großen Seen mit dem Golf von Mexico verbindet. Wo viel Wasser ist, kann natürlich auch viel Wasser verdunsten – entsprechend hoch ist im Sommer die Luftfeuchtigkeit in der Stadt.

Vor Ort

Zwischen Chicago und Hamburg, dem Zentrum der AQUA-AGENTEN, existiert seit 1994 eine offizielle Städtefreundschaft. Davon angeregt, starten die Umweltstiftung Michael Otto und das Goethe-Institut Chicago im Jahr 2014 die »AQUA-AGENTEN in Chicago«.
Grundlage ist eine Aufgabenauswahl aus dem AQUA-AGENTEN-Koffer, die an das neue Land und seine Bedingungen angepasst wurden. Hinzu kommen passende interkulturelle Fragen für die Schülerinnen und Schüler vor Ort. Ebenso wurden Workshops mit Lehrkräften veranstaltet. Ein bisheriger Höhepunkt war die Umfrage der Schülerinnen und Schüler aus Chicago unter Passanten zum Thema »Virtuelles Wasser« im Jahr 2014 und 2015. Das Tagebuch liefert einen kleinen Einblick in das Geschehen vor Ort.
Das Projekt wird kontinuierlich weiter geführt, 2019 soll es zum 25-jährigen Jubiläum der Städtefreundschaft eine neue Aktion mit Schulklassen in beiden Städten geben.

Ansprechpartner:

Anja Schmitt
Goethe Institut Chicago
Anja.Schmitt@goethe.de
www.goethe.de/chicago

Kristina Raab
AQUA-AGENTEN-Büro
Glockengießerwall 26
20095 Hamburg
E-Mail schreiben
Telefon: 040 – 64 61 75 67