Die AQUA-AGENTEN in Mecklenburg-Vorpommern

 

AQUA-AGENTEN in den Biosphärenreservatsregionen Schaalsee und Flusslandschaft Elbe M-V

 

Das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe, der Wasserbeschaffungsverband und der Abwasserzweckverbandes Sude-Schaale führen das Bildungsangebot AQUA-AGENTEN in der Region der UNESCO-Biosphärenreservate Schaalsee und Flusslandschaft Elbe M-V durch. Lehrkräfte können den AQUA-AGENTEN-Koffer nach der Teilnahme an einer kostenlosen Fortbildung erhalten. Während der Fortbildung erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Einblick in das Bildungskonzept sowie in den Umgang mit der Themenwerkstatt des AQUA-AGENTEN-Koffers. Der AQUA-AGENTEN-Koffer ist für Schulklassen der Klassenstufen 3, 4 oder 5 die ideale Ergänzung für einen Besuch an außerschulischen Lernorten. Er kann entweder zur Vorbereitung eines Besuchs genutzt werden oder um das Thema im Nachgang zu vertiefen.

 

Ansprechpartner Projekt AQUA-AGENTEN:

Kerstin Titho (Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe)

Sachgebiet Bildung für nachhaltige Entwicklung, Infozentren

E-Mail: k.titho@bra-schelb.mvnet.de

Telefon: 038851/30227

 

Frank Schmidt (Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe)

Sachgebiet Bildung für nachhaltige Entwicklung, Infozentren

E-Mail: f.schmidt@bra-schelb.mvnet.de

Telefon: 038851/30226

www.elbetal-mv.de/bne-bildungsarbeit.htm

Offizielle Kofferübergabe am 16.01.2017. Von links nach rechts: Frau Kerstin Titho (Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe), Frau Kathrin Machhut -Lukas, (Klassenlehrerin der Klasse 3c der Grundschule "Am Friedensring"), Herr Caspar Baumgart (Kaufmännischer Vorstand der WEMAG AG), Herr Joachim Duchow (Stellvertr. Amtsleiter Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe), Herr Stephan Zirpel (Geschäftsführer der Michael Otto Stiftung für Umweltschutz), Herr Nicolaus Johannsen (Geschäftsführender Leiter der Zweckverbände Sude-Schaale), Frau Ute Lindenau (Verbandsvorsteherin Abwasserzweckverband Sude-Schaale), Herr Bruno Hersel (Verbandsvorsteher Wasserbeschaffungsverband Sude-Schaale)

Bildnachweis: Archiv, Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe